Kai Dolgner

Ihr Abgeordneter für den Wahlkreis Rendsburg

Nebeneinkünfte

Ich kon­zen­trie­re mich auf mei­ne haupt­amt­li­che Tätig­keit als Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter und auf mei­ne ehren­amt­li­che Tätig­keit als Kreis­tags­ab­ge­ord­ne­ter und gehe kei­ner wei­te­ren Beschäf­ti­gung nach.
Als kom­mu­nal­po­li­ti­sche Spre­cher mei­ner Frak­ti­on, der u.a. das Kom­mu­nal­recht ver­ant­wor­tet, ist die­se Ver­an­ke­rung in der Pra­xis sehr wich­tig.

Ich sit­ze als Kreis­tags­ab­ge­ord­ne­ter für den Kreis Rends­burg-Eckern­för­de im Auf­sichts­rat der Rends­burg Port Aut­ho­ri­ty GmbH, die zu je einem Drit­tel dem Kreis, der Stadt Rends­burg und der Gemein­de Oster­rön­feld gehört. Dafür erhal­te ich eine zu ver­steu­ern­de Ver­gü­tung von 50 Euro/Monat. Zudem bin ich Mit­glied im Zweck­ver­band der För­de Spar­kas­se, wofür ich 13 Euro/Montat erhal­te, die eben­falls zu ver­steu­ern sind.

Als Kreis­tags­ab­ge­ord­ne­ter, Mit­glied des Haupt­aus­schus­ses und Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der des Krei­ses Rends­burg-Eckern­för­de erhal­te ich eine monat­li­che Auf­wands­ent­schä­di­gung von 692 Euro, von denen 512 Euro als steu­er­frei­er Mehr­auf­wand und 180 Euro als zu ver­steu­ern­des Ein­kom­men zu rech­nen sind.